Sonntag, 3. Mai 2015 | 21.10 Uhr
Präsentiert vom Regenbogenreferat für geschlechtliche Vielfalt

Pride

Komödie
Großbritannien 2014 | Regie: Matthew Warchus
120 Minuten | OmU

Auch wenn Ihr diesen Film schon gesehen habt: Die Schwule Filmwoche bietet Euch nun die Gelegenheit, Pride in der Originalfassung (mit Untertiteln) anzusehen, da sich das Lokalkolorit so viel besser entfaltet.

Im England der 80er beschließt Aktivist Mark, streikende Minenarbeiter aus Solidarität gegen die repressive Thatcher-Regierung zu unterstützen. „Lesbians and Gays Support the Miners” entsteht. Schließlich sind auch sie eine Minderheit, die finanzielle Unterstützung gebrauchen könnte! Als die Gruppe rebellischer Freunde nach Wales reist, um die gesammelten Spenden persönlich zu überreichen, stoßen die Paradiesvögel auf eine verwunderte Dorfgemeinschaft, die mit dem bunten Haufen aus der Hauptstadt zunächst wenig anfangen kann.

Doch schon bald erkennen die Beteiligten, dass sie sich gar nicht so unähnlich sind…

Beruhend auf einer wahren Begebenheit ist Pride zum Teil Coming-Out, zum Teil RoadMovie aber auch Culture-Clash. Die Komödie ist eine Reise durch die Musik der 80er Jahre und die beste schwule Feel-Good-Komödie seit Priscilla! 2014 wurde der Film mit der „Queer Palm” in Cannes geehrt.