ALASKA IS A DRAG

Drama/Komödie
US 2017, Shaz Bennett
84 min, OmU

Sonntag, 05. Mai – 19:00 Uhr

Der Vater ist ein ständig betrunkener Prediger, die Mutter meldet sich nur einmal jährlich per Postkarte aus L.A.: Deshalb muss das in Alaska lebende Zwillingspaar Leo und Tristen zusammenhalten. Leo arbeitet in einer Fischfabrik und zusammen mit seiner Schwester flüchtet er aus dem Alltag in die einzige Schwulenbar weit und breit – und in das aufregende Leben als Drag.

Durch Zufall wird sein Talent als Boxer erkannt und mit seinem Boss aus der Fischfabrik als Trainer und seinem neuen Kollegen Declan als Sparringspartner beginnt Leo eine weitere Karriere, die ihn aus Alaska herausführen soll. Als der Termin der Box-Qualifikation mit der lang ersehnten Drag-Performance kollidiert, kommt lange Verborgenes ans Licht.

So verrückt sich die Story auch anhört, so  ruhig und klar wird der Film erzählt. In wunderschönen Bildern voller Kontraste und vor einer eindrucksvollen Naturkulisse, mit einem fantastischen Soundtrack und starken Darstellern erleben wir eine außergewöhnliche (und buchstäbliche) „Fish out of water“-Story.

Vorfilm: THE THINGS THAT MAKE US
UK 2017, Fox Fisher
3 min, engl. OV

Was haben Hormone für einen Effekt auf deinen Körper als Transgender? In der Öffentlichkeit spricht man meist nur über die Veränderungen durch plastische Chirurgie. Der Film erzählt auf poetische Weise wie Hormone als tägliche Begleiter auf dem Weg zu einem anderen Körper helfen.