The Marriage

Drama
XK/AL 2017, Blerta Zeqiri
93 min, OmU

Freitag, 03. Mai – 18:45 Uhr

Im Kosovo, wo die Erinnerungen an den Krieg noch frisch sind, bereiten Bekim und Anita ihre Hochzeit vor, die von Bekims Familie lange ersehnt wurde. Überraschend taucht ein alter Freund des Bräutigams, Nol, auf, der im Ausland lebt und musikalisch Karriere macht. Die drei verbringen einen Abend in Bekims Bar miteinander, in dessen Verlauf die beiden Männer zusammen Musik machen und Anita erstaunt feststellt, dass Bekim hervorragend Klarinette spielt.

In Rückblenden enthüllt sich, dass die beiden Männer mehr als die Musik miteinander verbindet. Bei der Hochzeit erscheint Nol betrunken und löst einen Eklat aus. Für einen kurzen Moment ist das Leben der drei Protagonisten unterbrochen, und alles scheint möglich zu sein.

Der jungen kosovarischen Regisseurin Blerta 
Zeqiri ist ein Debütfilm gelungen, der einen nicht so schnell wieder loslässt. Die Handlung entwickelt sich langsam, die Handkamera folgt den Akteuren aus der Nähe und Zeqiri gelingt es, die Charaktere psychologisch sehr eindringlich zu zeichnen. THE MARRIAGE – mehrfach preisgekrönt –zeigt uns eine Gesellschaft, in der offene gleichgeschlechtliche Beziehungen eine Unmöglichkeit darstellen, und die die drei Protagonisten in eine aussichtslose Situation bringt, in der jede Entscheidung nur Leiden und Opfer zurücklassen wird.

Der Regisseurin wird anwesend sein. Nach dem Film findet ein Publikumsgespräch statt.