Dienstag | 3. Mai 2016 | 20:30
In Anwesenheit des Regisseurs Händl Klaus
Nach dem Film findet ein Publikumsgespräch statt

Kater

Drama
Österreich 2016 | Regie: Händl Klaus
114 Minuten | DF

Stefan und Andreas leben eine sehr harmonische Beziehung. Sie sind geborgen in ihrem schönen Haus nahe Wien mit ihrem Kater Moses, ihren Berufen bei demselben Orchester und einem großen Freundeskreis. Das Leben scheint perfekt, bis es zu einem unerklärlichen Gewaltausbruch kommt, der alles in Frage stellt, was vorher war. Werden Stefan und Andreas diese Krise überstehen? Kater zeigt eindrucksvoll den Kampf der beiden sympathischen Charaktere um das, was sie zusammenhält.

Händl Klaus schenkt uns einen visuell wunderschönen und gleichzeitig verstörenden Film, der seinen Protagonisten – Kater Moses eingeschlossen – unglaublich nahe kommt. Das ist auch der Verdienst der 
beiden Hauptdarsteller Lukas Turtur und Philipp Hochmair, die sehr natürlich und mutig agieren.

Im Februar gewann Kater bei der Berlinale den Teddy Award für den besten Spielfilm.