Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

POTATO DREAMS OF AMERICA

 

Samstag 21. Mai / 20:30

 

-> Trailer (Poster anklicken)

 

 

 

Sprache & Untertitel

englische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Hinweise

keine

Beschreibung

US 2021, Wes Hurley, 96 min

Der kleine Potato wächst zusammen mit seiner alleinerziehenden Mutter Lena in den späten Achtzigerjahren in der Sowjetunion auf. Während der Kommunismus zu bröckeln beginnt, merkt er zu allem Überfluss noch, dass er schwul ist. Um mit Ablehnung und dem Umbruch besser zurechtzukommen, erschafft sich Potato eine amerikanisierte Version von Jesus als imaginären Freund, der mit ihm zusammen westliches Fernsehen guckt.

Lena indes plant, mit Potato in die USA auszuwandern und ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Als Versandbraut findet sie tatsächlich einen neuen Mann in den Staaten, der jedoch streng gläubig lebt. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten und am Ziel ihrer Träume angekommen, erwarten die beiden neue Herausforderungen und überraschende Wendungen.

Wes Hurley ist bei der Schwulen Filmwoche kein Unbekannter: Schon mehrere seiner Kurzfilme liefen im Programm. Mit diesem autobiografischen Spielfilm ist ihm eine dunkle Komödie mit viel Charme und Herz gelungen, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt. Was auf den ersten Blick widersprüchlich klingt, verschmilzt gekonnt zu einem filmischen Gesamtwerk, das für mehr Toleranz und Liebe im Leben einsteht.

Ausgezeichnet u. a. als Beste Filmkomödie beim Out On Filmfestival Atlanta sowie Preis für das Beste Drehbuch beim Outfest Los Angeles.

Ein besonderes Schmankerl: die großartige Lea DeLaria (u. a. bekannt aus Orange is the new black) in einer ihrer ungewöhnlichsten Rollen.