Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

RŪRANGI

 

Sonntag 22. Mai / 18:30

 

-> Trailer (Poster anklicken)

 

 

 

Sprache & Untertitel

englische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Hinweise

RŪRANGI wird präsentiert von TransAll e. V.

Beschreibung

NZ 2019, Max Currie, 96 min

In einer persönlichen Krise kehrt trans* Aktivist Caz (Elz Carrad) aus Auckland in den abgelegenen Ort Rūrangi zurück, in dem er aufgewachsen ist und in dem sein Vater immer noch lebt. Nach Jahren ohne Kontakt versucht Caz wieder eine Verbindung zu seiner Familie und seinen Freund*innen aufzubauen – auch zu seinem Ex-Freund Jem (Arlo Green), der noch immer verletzt ist von Caz’s plötzlichem Verschwinden vor so vielen Jahren.

Mit Unsicherheit, aber auch einem starken Selbstbewusstsein begegnet Caz den Menschen, die in seinem Leben einst eine wichtige Rolle gespielt haben und entdeckt dabei auch seine alte Heimat auf eine neue Weise.

Max Currie hat sein Projekt eigentlich als Mini-Serie konzipiert. Die die sechs Folgen stehen zusammen auch als eigener Spielfilm da.

Elz Carrad, der vor RŪRANGI keinerlei Schaupielerfahrung hatte, zeigt uns in seinem herausragenden Debüt Caz’s Weg zu einer sich leise anbahnenden Versöhnung mit seinen Freund*innen, seiner Familie und der Gemeinschaft, die er dachte hinter sich gelassen zu haben. Max Currie ist ein starker und emotionaler Film über die Pluralität von Erfahrungen und Identitäten in einem modernen Neuseeland gelungen. 

Der Film wurde in einem queer- und trans-positiven Umfeld gedreht. Ein Großteil der Crew ist non-binary, und alle trans* Charaktere im Film werden von trans* Personen gespielt.